SchnellzumArzt? Terminservice und Alternativen
SchnellzumArzt?Terminservice und Alternativen 

Erfahrungen in einem Pilotprojekt

"Willkommen am Servicetelefon Terminvermittlung der KV XYZ. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir spezielle Wünsche nach Terminen oder Ärzten nicht immer erfüllen können. Eine Vermittlung kann nur erfolgen, wenn Sie -außer für Augenärzte und Gynäkologen- eine gültige Überweisung und eine Codenummer der Dringlichkeitsstufe haben und mit der Erfassung personenbezogener Daten einverstanden sind. Ansonsten legen Sie bitte jetzt auf."[1]

 

So oder ähnlich wird ab 23.Januar 2016 die Bandansage der Termin-Callcenter aller KVen lauten.

 

In der KV Sachsen gibt es mit einem -freiwilligen und von den Kassen gefördertem- System bereits einige Erfahrungen aus einem Pilot-Projekt.

Die Auswertung der ersten 5 Monate zeigte 2015:

  • Etwa ein Viertel der Anrufe erfolgt außerhalb der Dienstzeiten
  • Etwa ein Viertel ruft zwar während der Dienstzeiten an, bricht das Telefonat aber während der Bandansage ab
  • Ein weiteres Viertel spricht zwar mit einem Callcenter-Mitarbeiter, hat aber keinen Terminwunsch
  • Von dem verbliebenen Viertel kann etwa die Hälfte innerhalb von 4 Wochen einen Termin vermittelt bekommen [2]

Evaluation der Umsetzung der VSG-Vorgaben zum Terminservice

(Gesamtauswertungen werden frühestens Mitte 2017 vorliegen)

Notfall/Feuer:         112

Vergiftungen: 03019240

ärztlicher Bereitschafts-dienst:           116 117

Infos zum Terminservice der einzelnen KVen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
letzte Aktualisierung 21.2.2016